Sie haben Fragen?

Wir haben die Antworten.

Fragen und Antworten   |   FAQ

Wo liegt der Schwerpunkt der Beratungsleistung?

Wir sind ein Beratungsunternehmen, das sich ausschließlich auf die Optimierung von Beschaffungsstrukturen und Prozessen Ihrer Printprodukte spezialisiert hat. Zielsetzung ist, die „value stream“ (wertschöpfende) Funktion bei unseren Kunden zu stärken und ertragswirksame Einsparungen zu realisieren. Unser Beratungsansatz „Ganzheitliche Optimierung“ umfasst alle Leistungen, die für eine effiziente Beschaffung und Prozessoptimierung erforderlich sind.

Wie ist Ihr Kompetenzteam aufgebaut?

Einschließlich der Partner im In- und Ausland besteht das Kompetenzteam aus 8 Personen mit unterschiedlichen Kompetenzen. So ist auch gewährleistet, dass unseren Kunden Know-how aus verschiedenen europäischen Märkten zur Verfügung gestellt wird.

Je nach der Größe und Komplexität der Projekte werden mehrere Partner miteinbezogen. Alle Partner haben untereinander Vertraulichkeit vereinbart.

Angesichts der positiven Geschäftsentwicklung und der bevorstehenden Aufnahme weiterer Partner ist ein personelles Wachstum auch in der näheren Zukunft zu erwarten.

Was unterscheidet Sie von anderen Beratungsunternehmen?

Loyalität gegenüber den Interessen unserer Kunden hat bei uns oberste Priorität. Wir sind deshalb nicht für Lieferanten tätig (wie Broker). Die Unabhängigkeit der Beratungsleistung ist hiermit gewährleistet. Denn wir sind nur unseren Kunden verpflichtet, nicht den Lieferanten. Der Hauptunterschied liegt in unserer Spezialisierung auf die Themen Beschaffung, Prozessoptimierung und Wertschöpfung verknüpft mit einer praxisorientierten Methodik.

Durch unsere langjährige Erfahrung, internationale Partner, eigene Datenbank und Kalkulationssoftware sind wir in der Lage, ohne Marktbefragung ein realistisches Einsparungspotenzial für Ihr Unternehmen zu ermitteln.

Wir haben eine kurze Analysephase. Das heißt, die Ergebnisse werden schnell und präzise in die Praxis umgesetzt. Das wiederum führt zu fast sofortigen Erfolgserlebnissen. Dabei ermitteln wir Zielwerte für die einzelnen Prozessschritte, die in der Umsetzungsphase erreicht werden können. Die Lieferantengespräche werden von uns gemeinsam mit dem Kunden geführt. Neben monetären Vorteilen erschließen wir dem Kunden Prozessverbesserungen und Know-how, indem wir uns nicht darauf beschränken zu erklären „wie es gehen könnte", sondern zeigen im Tagesgeschäft, wie es tatsächlich geht. Der Kunde profitiert so über das Projektende hinaus von wertvollem Wissen und kann dies in unserem Schulungszentrum in Hamburg vertiefen und erweitern.

Außerdem rechnen wir nach erbrachter Leistung ab. Das mindert Ihr Investitionsrisiko drastisch. Ein Payback Faktor von zwei Monaten ist die Regel.

Welchen Nutzen hat Ihr Kunde?

Unser Kunde bekommt eine unabhängige und detaillierte Analyse mit einem realistischen Einsparungspotenzial, ohne dafür ein Investitionsrisiko einzugehen. Die Refinanzierung der Investition ist in den meisten Fällen schon nach zwei Monaten erreicht.

Qualitative Verbesserungen wie z.B. Steigerung der Prozesseffizienz und Effektivität fließen nicht in die Bewertung der Zielerreichung ein, sondern werden als Zusatznutzen ausgewiesen.

Wie ist die Vorgehensweise innerhalb eines Beratungsprojekts?

Unsere Beratungsprojekte gliedern sich in drei Phasen:

  1. Einsparungspotenziale und Prozessoptimierungen werden ermittelt und ausgewiesen.
  2. Gemeinsam mit dem Kunden wird eine Strategie festgelegt und die Einsparungen werden unter anforderungsspezifischer Gewichtung der Beratungsmodule realisiert.
  3. Projekt-Follow-up zur nachhaltigen Ergebnissicherung.
Wie stellen Sie die Nachhaltigkeit Ihres Beratungserfolgs nach Projektabschluss sicher?

Wir versuchen, generierte Einsparungseffekte möglichst langfristig und nachhaltig zu sichern. Dazu bieten wir unseren Kunden zusätzliche Leistungen an wie:

  • Controlling zur GuV-Wirksamkeit
  • Training/Schulung

Mittels eines Controllings werden die nach Abschluss der Umsetzungsphase ausgewiesenen Einsparungen verifiziert. So kann eine notwendige „Nachjustierung" erkannt und ggf. eingeleitet werden.

Indem die Mitarbeiter von unseren Experten lernen, bleibt die Kompetenz über das Projektende hinaus im Kundenunternehmen erhalten. Diese nachhaltige Qualifikation wird im Projektverlauf durch ein „Training-on-the-job" und nach Beendigung unserer Arbeit durch ein umfangreiches Schulungsangebot ermöglicht. Die praxisorientierten Schulungen werden im Schulungszentrum in Hamburg von erfahrenen Experten durchgeführt.